Workshops

Die Abteilung Schmuckproduktion des Deutschen Technikmuseums hat ein besonderes Angebot für Gold- und Silberschmiede, Schmuckdesigner und weitere artverwandte Berufsgruppen:

In Einzelseminaren kann man den Umgang mit den historischen manufakturellen Fertigungstechniken und Maschinen erlernen und diese Techniken und das erworbene Wissen für seine eigenen Schmuckentwürfe nutzen.

Wer darf Teilnehmen?

Ausgelernte Gold- und/ oder Silberschmiede, Schmuckdesigner mit Bachelor- oder Masterabschluss und Artverwandte Berufsgruppen mit abgeschlossener Ausbildung (z.B. Graveure,…)

Wann bzw. über welchen Zeitraum findet das Seminar statt?

Termine können individuell vereinbart werden. Von einem Tag zum Reinschnuppern über eine Woche bis zu einem Tag in der Woche über einen längeren Zeitraum ist alles möglich. Auch Wochenenden können vereinbart werden.

Wie viele Teilnehmer dürfen es sein?

Ein bis max. zwei Personen können gleichzeitig betreut werden. Sollten mindestens zwei der Teilnehmer bereits öfter das Angebot genutzt und Erfahrungen gesammelt haben liegt die maximale Teilnehmerzahl bei vier.

Was kostet das Seminar?

Für Materialverbrauch und Werkzeugabnutzung fällt eine pauschale Gebühr von 15 Euro pro Tag an.

Was muss ich mitbringen?

In der Werkstatt des Museum sind alle nötigen Maschinen und Werkzeuge vorhanden (Auch Brettwerkzeug). Kupfer, Messing und Zinn wird auch zur Verfügung gestellt. Sollten die Teilnehmer in Gold, Silber oder mit besonderen Kunststoffen, Aluminium usw. arbeiten wollen müssen sie dieses selber mitbringen.

Welche Techniken kann ich verwenden?

  • Prägen und Pressen von Metall am Fallhammer, der Spindelpresse und der Friktionsspindelpresse.
  • Stanzen mit Fußhebel und Exzenterpressen
  • Walzen und Ziehen (z.B. Dessinwalzen, hohle Armreifen herstellen, Profilrohre ziehen usw.)
  • Zinnguss und Zinnschleuderguss
  • Sandguss
  • Guillochieren
  • Emaillieren
  • Kettenherstellung
  • alle klassischen Goldschmiedetechniken

Wo melde ich mich an?

Kontakt:         Andrea Grimm

                        E-Mail grimm@sdtb.de

                        Tel. 030 90 254 228

                        Handy: 01520 9093755